Englisch

Gymnasium Georgianum aus Hildburghausen erhält eTwinning-Qualitätssiegel


Schüler überzeugen Jury mit Umwelt-, Digital- und Kunst-Projekten

Hildburghausen, den 19.10.2021: Das Gymnasium Georgianum ist gleich für drei
europäische Schulprojekte ausgezeichnet worden. Es erhielt für „LET´S PLANT A TREE!“,
„Living in a digitalized world“ und „European Art 2.0“ von der Jury jeweils ein eTwinning-
Qualitätssiegel 2021 für beispielhafte Internetprojekte. Damit verbunden sind hochwertige
Sachpreise und Urkunden zur Anerkennung.
Im Projekt „LET´S PLANT A TREE!“ haben sich Schülerinnen und Schüler sowie
Vorschulkinder der Altersklasse 3 bis 18 Jahre mit dem Thema „Naturschutz“ beschäftigt.
Anlässlich des 50. Earth Day, der alljährlich weltweit am 22. April begangen wird, wollten sie auf
die Gefährdung der Erde aufmerksam machen. Insgesamt 50 Schulen aus 23 europäischen
Ländern planten, 50 Bäume zu pflanzen. Begleitet wurde das Projekt von zahlreichen Aktivitäten.
Die Hildburghausener Gymnasiasten sammelten spannende Daten und Fakten über Bäume und
stellten ihre Mitstreiter mit Rätseln auf die Probe, recherchierten, wo die größten Baumriesen in
ihrer Region stehen und legten eine Blättersammlung mit ihren Wünschen an. In ihrer
umfangreichen Online-Dokumentation veröffentlichten sie eine Vielzahl wissenswerter
Informationen. Die geplante Pflanzaktion musste wegen der europaweiten Schulschließungen
während der Corona-Pandemie auf das kommende Schuljahr verschoben werden. Als
gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner Englisch.
Bei „Living in a digitalized world“ haben sich Schülerinnen und Schüler der Altersklasse 11
bis 16 Jahre mit dem Thema „Digitalisierung“ beschäftigt. Sie setzten sich kritisch mit dem
technologischen Fortschritt auseinander und wägten dessen Chancen und Risiken ab. Wie
könnte die Welt von morgen aussehen? Wird künstliche Intelligenz unser Leben bestimmen?
Wie könnte sich die Lern- und Arbeitswelt verändern? Ihre Rechercheergebnisse, Ideen und
Visionen veröffentlichten die Jugendlichen in einer reichhaltigen Online-Sammlung. Das
Projekt fand in Kooperation mit Schulen aus Italien und Griechenland statt. Als gemeinsame
Sprache nutzten die Projektpartner Englisch.
Im Projekt „European Art 2.0“ haben sich Schülerinnen und Schüler der Altersklasse 11 bis
16 Jahre mit dem Thema „Digitaler Zugang zur Kunst“ beschäftigt. Sie wollten herausfinden,
wie alte Meister und zeitgenössische Künstler mittels moderner Technik erschlossen werden
können. Interaktive Anwendungen und 3D-Brillen vermitteln schon jetzt in vielen Museen und
Kunstsammlungen multimediale Eindrücke der Werke. Diese Möglichkeiten recherchierten
die Jugendlichen und kamen zum Ergebnis, dass Kunst und Digitalisierung sich fabelhaft
ergänzen können. Das Projekt fand in Kooperation mit Schulen aus Griechenland, Polen und
Kroatien statt. Als gemeinsame Sprache nutzten die Projektpartner Englisch.
„Die drei ambitionierten Projekte vermitteln einen lebendigen Eindruck davon, wie spannend
Wissensvermittlung sein kann. Sie zeigen, wie Web-basierter Unterricht effektiv und
motivierend eingesetzt werden kann und zu hervorragenden Ergebnissen führt,“ so das Urteil
der Jury.

Über eTwinning
eTwinning ist ein Angebot des europäischen Programms Erasmus+. Schulen und
Vorschuleinrichtungen können mithilfe von eTwinning Partnerschaften über das Internet aufbauen und
mit digitalen Medien gemeinsam lernen.
Mit dem eTwinning-Qualitätssiegel würdigt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats
der Kultusministerkonferenz herausragende europäische Schulpartnerschaften, die sich durch eine
ausgeprägte Zusammenarbeit zwischen den Partnerklassen, kreativen Medieneinsatz sowie
pädagogisch innovative Unterrichtskonzepte auszeichnen.
Europaweit sind rund 220.000 Schulen und Kitas bei eTwinning angemeldet und nutzen die
geschützte Plattform, um sich auszutauschen und gemeinsam zu lernen. Als Teil des Programms
Erasmus+ der Europäischen Union wird eTwinning von der Europäischen Kommission und der
Kultusministerkonferenz gefördert. Die Nationale Koordinierungsstelle für eTwinning beim PAD
unterstützt die teilnehmenden deutschen Schulen durch Beratung, Fortbildung und
Unterrichtsmaterialien.

Weitere Informationen zu den Projekten finden Sie unter:
https://twinspace.etwinning.net/104241
https://twinspace.etwinning.net/121474
https://twinspace.etwinning.net/121505

Zur Übersicht aller ausgezeichneten Schulen:
https://erasmusplus.schule/service/auszeichnungen

Zu allen eTwinning-Aktivitäten am Gymnasium Georgianum
eTwinning@GymGeorg