counter

Aktuelle Informationen hinsichtlich des Covid-19 Viruses

Auf dieser Übersichtsseite finden Sie alle relevanten Hinweise und Vorschriften, die für unser Gymnasium hinsichtlich des Corona-Viruses gelten. Bitte informieren Sie sich fortlaufend. Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert und neuen Gegebenheiten und Vorgaben angepasst.

Grundlage sind die vom Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport veröffentlichten Dokumente

Ab dem 19.11.2021 gilt eine neue Allgemeinverfügung des TMBJS. Diese kann auf der oben verlinkten Seite abgerufen werden.

Wir befinden uns in Warnstufe 3.



Bitte beachten Sie darĂ¼ber hinaus auch die

Wichtige Informationen der Schulleitung!


Hildburghausen, den 12.11.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

anhand der Entwicklung in den letzten Wochen haben wir uns entschieden, an unserer Schule vorsorgliche Maßnahmen zu treffen.
Da bei einem positiven Coronafall in einer Klasse inzwischen nicht nur die unmittelbaren Banknachbarn, sondern die ganze Klasse in Quarantäne geschickt wird, haben wir uns entschieden, bei allen Fächern, in welchen verschiedene Klassen gekoppelt sind, zu entkoppeln.
Dies trifft für die Fächer der 2. Fremdsprache, Ethik/Religion und Sport zu.

Für die 11. und 12. Klassen bleibt das Kurssystem natürlich erhalten. 

Dadurch erhalten wir feste Lerngruppen und die Quarantäne bezieht sich immer nur auf die Klasse allein, in welcher der Fall auftritt. Die gleichzeitige Ausbreitungsgefahr auf die Parallelklassen wird minimiert. Die einzelnen Klassen werden durch Quarantänefälle nicht zerrissen und es findet für alle Schüler einer Klasse immer der gleiche Lernprozess statt. 

Unser Ziel ist es, unsere Schüler so lang wie möglich im Klassenverband präsent zu unterrichten. Wenn nun eine Klasse in Quarantäne muss, findet der Unterricht für diese Klasse im Homeschooling nach aktuellem Stundenplan in einer Kombination aus Videokonferenzen und Arbeitsaufträgen statt.
Die Videokonferenzen beginnen in der Regel 10 min nach offiziellem Stundenbeginn und sollten nicht länger als  30 min dauern, damit der Stundenrhythmus für alle Beteiligten, also Lehrer, Klassen in Präsenz und Klassen im Homeschooling, zeitlich umsetzbar ist.

Eine Aufteilung in Lerngruppen, wie es in Phase „Gelb“ im vorigen Schuljahr üblich war, wollen wir unbedingt vermeiden.

Bitte beachten Sie, dass wir durch die Auflösung der Kopplungen zusätzliche Lerngruppen, welche aber dadurch auch wesentlich kleiner werden, erhalten.
Damit werden natürlich mehr Lehrerstunden benötigt. Da wir aber keine Überhangressourcen haben, werden wir die 2. Fremdsprache von 3 auf 2 Std. reduzieren.
In Ethik/Religion wird teilweise fachübergreifend unterrichtet. Für diese Lerngruppen wird die Notengebung vorübergehend ausgesetzt. 

Sobald sich die Situation wieder normalisiert, werden wir selbstverständlich wieder auf die gekoppelten Klassen zurück greifen. 

Frank Wagner
Schulleiter